Unsere Aktivitäten #16

24.10.2011   Gemeinsamer Informationsstand mit dem Tierschutzverein Lüneburg zum Welttierschutztag

Gemeinsam mit dem Tierschutzverein Lüneburg gestaltete man einen Informationsstand in Melbeck vor dem EDEKA Aktiv Markt in der Samtgemeinde Ilmenau. Man informierte und beriet interessierte Bürger über die Haltung von Haustieren. Für das Haustier Katze wurde insbesondere auf die notwendige Kastration dieser Tiere hingewiesen. Zusätzlich wurde für die Einführung einer Kastrations-/Kennzeichnungs- u. Registrierungspflicht für freilaufende Katzen geworben. Dies stieß auf eine positive Resonanz, weil viele Bürger am Informationsstand auf unzähligen frei lebenden Katzen in Mehlbeck und Umgebung hinwiesen und dieses als ein Probelm ansahen. An dieser Stelle noch einaml ein herzliche Danke Schön an die Geschäftsführerrin des EDEKA Aktiv Marktes, die uns diesen Informationsstand ermöglichte. Hier ein Foto von unserem Informtionsstand.

28.07.2011   Teilnahme am Sommerfest des Tierheimes Lüneburg

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. pflegt eine gute Zusammenarbeit mit dem Tierheim in Lüneburg und da auch das Tierheim, der Tierschutzverein Lüneburg und die Katzenhilfe Bleckede e.V.  gemeinsam  für eine Kastrations-/Kennzeichnungs- u. Regsitrierungspflicht für freilauende Katzen im Landkreis Lüneburg einsetzen, wurde das Sommerfest dazu genutzt die Katzenhilfe Bleckede e.V. und diese Thematik zu präsentieren. Vielen Dank noch einmal an unsere Mitstreiter. Hier ein Bild von unserem Informationsstand.

01.06.2011   Teilnahme an den Kirchentagen 2011 in Dresden

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. hat wieder als Mitwirkender an einem Deutschen evangelischen Kirchentag teilgenommen. Wir waren vom 01.06. – 05.06.2011 in Dresden auf dem 33. Deutschen evangelischen Kirchentag mit dabei.

Auch hier haben wir wieder einen Informationsstand auf dem Markt der Möglichkeiten in der Rubrik „Ökologie und Tieschutz“ betrieben und haben das Gespräch mit den Kirchentagsbesuchern gesucht, um insbesondere auf die Probelmatik der stetig ansteigenden Anzahl von frei lebenden Katzen in den Städten aber auch auf dem Land hinzuweisen. Wir haben die Auswirkungen und die Ursachen vorgestellt und um die Unterstützung zur Einführung einer Kastrations-/Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für freilaufende Katzen geworben.

Ein Foto von uns auf dem Markt der Möglichkeiten.

 

weiterlesen