Unsere Aktivitäten #15

15.07.2012   Teilnahme am Sommerfest des Tierheimes Lüneburg

In diesem Jahr hat sich die Katzenhilfe Beckede e.V. wieder mit einem Informationsstand beim Sommerfest des Tierheimes Lüneburg beteiligt. Auch in diesem Jahr war die Problematik der unkontrollierten Vermehrung von Katzen Bestandteil der Information für die Besucher des Sommerfestes. Weiterhin bemüht sich die Katzenhilfe Bleckede e.V. mit Unterstützung des Tierheimes und des Tierschutzvereins Lüneburg, um die Einführung einer Kastrations-/Kennzeichnungs- u. Registrierungspflicht für Katzen. Als Beonderheit hat die Katzenhilfe Bleckede e.V. in diesem Jahr ein veganes Kuchenbuffet angeboten, dass auf eine große positive Resonanz gestoßen ist. Hier ein Foto von unserem Informationsstand.

06.06.2012   Teilnahme an Demonstration gegen Wildtierhaltung im Zirkus Knie

Da die Katzenhilfe Beckede e.V. sich nicht nur ausschließlich zum Schutz der Hauskatze einsetzt, sondern auch andere tierschutzwidrigen Haltungsbedingungen im Blick hat, nahm man in logischer Konsequenz an einer Demonstration gegen das Gastspiel des Zikus Knie in der Stadt Lüneburg teil. Ziel war es, die Besucher davon zu überzeugen, dass ein Zirkus auch ohne Wildtiere schön sein kann und die Haltungsbedingungen der Wildtiere im Zirkus nicht einmal annähernd erreicht werden. Zusätzlich sollte die Stadt Lüneburg davon überzeugt werden, dass einem Zirkus mit Wildtieren ein Auftritt in der Stadt nicht mehr erlaubt werden soll. Hier geht zur Berichterstattung und Leserbriefen.

31.12.2011   Fang- und Kastrationsaktionen der Katzenhilfe Bleckede e.V. 2011

Im Laufe des Jahres konnte die Katzenhilfe Bleckede e.V. mit ihren verfügbaren Spendengledern insgesamt 139 frei lebende Katzen einfangen, kastrieren und kennzeichnen lassen. Jede dieser frei lebenden Katzen wurde tierärztlich versorgt und wenn nötig solange versorgt, bis das jeweilige Tier wieder augepäppelt ausgesetzt werden konnte. Zusätzlich wurden eine Vielzahl von Beihilfen zur Kastration von Katzen gewährt und mehrer Futterstellen betreut. Zusätzlich wurden Notfälle versorgt und wieder aufgepäppelt. Auch in diesem Jahr haben die finanziellen Mittel der Katzenhilfe Bleckede e.V. nicht ausgereicht. Weitere 48 avisierte frei lebende Katzen konnten aus Geldmangel nicht kastriert werden. Wieder musste man hilflos zusehen wie sich die Tiere weiterhin unkontrolliert vermehren und sich dadurch ihr Leiden verschlimmert.

weiterlesen