Unsere Aktivitäten #10

05.03.2014   Katzenhilfe Bleckede unterstützt SPD der Stadt Hameln

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. verfolgt mit Interesse die Entwicklung zur Einführung der o.g. Verpflichtung in den einzelnen Bundesländern und Kommunen. Bei ihrer Recherche hat sie festgestellt, dass der entsprechende Ausschuss der Stadt Hameln die entsprechende Verordnung zurückgestellt hat und eine Landesregelung abgewartet werden soll. Da der Katzenhilfe Bleckede e.V. zur Landesregelung einige wichtige Informationen vorlagen wurden die jeweiligen Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates Hamlen und die zuständigen Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Hameln angeschrieben. Die entsprechende e-Mail kann hier eingesehen werden.

Am 04.03.2014 erhielt die Katzenhilfe Bleckede e.V. ein Anschreiben der SPD Fraktion der Stadt Hameln. Man teilte mit, dass man einen zweiten Anlauf in der Sache Kastrationsverordnung in der Stadt Hamlen in die Wege leiten will und bat um Unterstützung und um Erlaubnis die ursprüngliche Stellungnahme aus März 2013 auf der der Homepage zu veröffentlichen. Das Anschreiben und die Antwort der Katzenhilfe Bleckede e.V. -mit der Zusage der Unterstützung- kann hier eingesehen werden.

Weitere Informationen der SPD Hameln können hier eingesehen werden.

31.01.2014   31.01.2014, NDR Fernsehen Reportage mit der Katzenhilfe Bleckede: Katzen-Alarm! Invasion der Streuner

Das NDR Fernsehen hat erneut die Reportage, über die Thematik der unkontrollierten Vermehrung von Katzen und über die Möglichkeiten dieser unkontrollierte Vermehrung von Katzen zu begegnen, ausgestrahlt. In der Reportage stehen der Tierschutzverein Hamburg mit seinem Tierheim für den städtischen Bereich und die Katzenhilfe Bleckede e.V. mit seinen Aktivitäten für den ländlichen Bereich im Focus.

Die erste Ausstrahlung dieser Reportage erfolgte am 01.03.2013.

Und hier geht es zur Mediathek des NDR in der man sich die Reportage noch einmal ansehen kann.

Die Reportage ist auch auf der Homepgae von www.youtube.com eingestellt.

31.12.2013   Fang- und Kastrationsaktionen im Jahr 2013

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. hat im Jahr 2013 insgesamt 368 x frei lebenden Katzen eingefangen, kastrieren und kennzeichen sowie die notwendige tierärztliche Versorgung dürchführen lassen. Diese 368 x Katzen sind im Verhältnis zu den 142 x Kastrationen zu setzen, die der Verein 2012 veranlasst hat. Es ist eindeutig erkennbar, dass die Anzahl der frei lebenden Katzen weiter ansteigt. Zusätzlich wurden 118 Katzenwelpen, davon 23 Katzenwelpen ohne Muttertier, durch die Katzenhilfe Bleckede e.V. versorgt. Es wurden auch Notfälle versorgt und wieder aufgepäppelt. Es wurden mehrere kontrollierte Futterstellen eingerichtet und die Futterstellen, wenn erforderlich, mit winterfesten Katzenhäusern ausgestattet.

Auch in diesem Jahr waren unsere Gelder zum September aufgebraucht. Jedoch konnte durch eine Zuwendung des Deutschen Tierschutzbundes e.V. und einer damit verbundenen Spendenaktion eine solide Finanzierung der weiteren Fang-und Kastartionsaktionen erreicht werden.

 

weiterlesen