Infos Tierschutzorganisationen #3

28.02.2013   Übergabe Petition Kastration/Kennzeichnung/Registrierung freilaufende Katzen Bündnis „Pro Katze“

TASSO fordert gemeinsam mit dem Bund gegen Missbrauch der Tiere und VIER PFOTEN, die bundesweite Pflicht zur Kastration, Kennzeichnung und Registrierung von Hauskatzen mit Freigang. Hierfür wurden ein Jahr lang Unterschriften gesammelt. Über 98.000 Unterschriften (!) sind bis jetzt schon beim Bündnis „Pro Katze“ eingegangen, hinzu kommen weitere 54.000 Unterschriften, die die Katzenhilfe Westerwald gesammelt hat – dank Ihrer tatkräftigen Unterstützung! Herzlichen Dank!

Jetzt wird die Petition übergeben: Der Termin mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Peter Bleser, ist am 28. Februar in Berlin.

weitere Informationen…

01.11.2012   Tierschutzgesetz muss Katzenelend wirksam begegnen

Artikel Menschen für Tierrechte Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Der Regierungsentwurf zur Änderung des Tierschutzgesetzes sieht in Paragraf 13b eine Verordnungsermächtigung für die Bundesländer zum Schutz frei lebender Katzen vor. Unser Mitgliedsverein Katzenhilfe Bleckede erkannte, dass die vorgesehenen Formulierungen unzureichend und möglicherweise sogar kontraproduktiv zur Regulierung der Katzenvermehrung sein könnten – der Bundesverband handelte umgehend.

Schnell berieten wir gemeinsam mit weiteren Tierschutzverbänden Inhalt und Auswirkungen des § 13b Tierschutzgesetz und kamen zu folgendem Schluss: Grundsätzlich wäre es die einfachste Lösung, wenn das Tierschutzgesetz selbst die Regelung enthalten und diese nicht an die Bundesländer delegieren würde. Die Rahmenbedingungen, die die Bundesregierung zur Ausgestaltung einer Länder-Verordnung im § 13b vorgibt, sind verbesserungswürdig.

weitere Informationen…

09.09.2012   Empfehlungen zur Haltung von Hauskatzen durch TVT e.V.

Um die große Vielfalt der gesellschaftlichen Bereiche, in denen der Tierschutz eine wichtige Rolle spielt, abdecken zu können, hat die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) elf Arbeitskreise gebildet. Der Arbeitskreis 2 nimmt sich spezieller Anfragen und aktueller Probleme im Bereich der Haltung von Kleintieren an. In den letzten Jahren ist die Arbeit stärker auf Hund und Katze fokussiert worden. In diesen Arbeitskreis werden Merkblätter, Stellungnahmen und Leitlinien zu tierschuztrelevanten Themen erarbeitet, die kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt werden. Hier erhalten sie ein Merkblatt für die Kastration von Hunden und Katzen und hier ein Merkblatt zur Haltung von Katzen. Zur ergänzenden Information: Diese Haltungsempfehlungen wurden z. B. durch das Verwaltungsgericht in Aachen als Grundlage für die Bewertung herangezogen, ob eine ordnungsbehördliche Maßnahme zur Einziehung von Katzen, aufgrund desolater Haltungsbedingungen, rechtens war (VG Aachen vom 30.03.2007, Az. 6 L 73/03 RandNr. 91).

Zusätzlich hat der Arbeitskreis 2 eine Stellungnahme zu herrenlosen Streunerkatzen -ein Problem fehlender Zuständigkeit- erarbeitet die hier verlinkt ist (Stand 01.11.2011).