Fundtiermeldestellen im Landkreis Lüneburg

Der Finder oder die Finderin hat den Fund unverzüglich bei der zuständigen Fundbehörde (der Gemeinde) anzuzeigen und ist verpflichtet, das Fundtier bei der zuständigen Gemeinde oder auf Anordnung der Gemeinde bei einer von ihr bestimmten Stelle abzugeben. Die Gemeinde kann sich zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Einzelfall oder ständig Dritter bedienen; in der Regel erfolgt die Unterbringung in einem Tierheim. Details können sie unter der Rubrik Fundtierrecht nachlesen.

Melden sie das Tier oder die Tiere immer zunächst an die jeweilige Gemeinde. Verletzte und erkrankte Tiere stellen sie bitte zunächst dem nächsten Tierarzt zur Erstversorgung vor. Sollte das Tier außerhalb der Bürozeiten aufgefunden werden, melden sie das Tier zum nächstmöglichen Zeitpunkt an.

Da die Katzenhilfe Bleckede e.V. kein Tierheim betreibt können Hauskatzen als Abgabetiere nicht aufgenommen werden. Hierzu können Sie sich an das Tierheim in Lüneburg wenden.

Haben Sie Hauskatzen -auch Welpen- aufgefunden oder sind Ihnen diese zugelaufen, können Sie diese Tiere beim Ordnungsamt Ihrer Gemeinde abgeben. Als Bürger haben sie nach dem Bügerlichen Gesetzbuch ein Abgaberecht und die Gemeinde eine Aufnahmepflicht. Sollten die Tiere verletzt und offensichtlich an einer Erkrankung leiden, können Sie beim nächsten Tierarzt vorstellig werden. Die Kosten einer unaufschiebbaren tierärztliche Behandlung ist von der Gemeinde zu tragen in dessen Einzugsgebiet die Hauskatze aufgefunden worden sind.

Für die Zuständigkeit gilt, dass die Ordnungsämter über den Fund einer Hauskatze informiert werden müssen, weil diese das Recht haben darüber zu entscheiden, wo das Tier ggf. behandelt und untergebracht wird. Außerhalb der Bürozeiten ist das Ordnungsamt am nächsten Arbeitstag zu informieren. Sie können sich auch direkt an das Tierheim in Lüneburg wenden, weil die Gemeinden des Landkreises und der Landkreis selber einen Vertrag mit dem Tierheim in Lüneburg zur Verwahrung von aufgefundenen, zugelaufenen, ausgesetzten und zurückgelassenen Haustieren hat. Wichtig hierbei ist, dass über die Aufnahme eines aufgefundenen, zugelaufenen, ausgesetzten und zurückgelassenen Haustieres nicht der Tierheimmitarbeiter entscheidet. Das ist eine Amtsaufgabe, die nicht durch die Mitarbeiter des Tierheimes -weil keine Amtsbefugnisse- wahrgenommen werden darf. Auch eine Gebühr für die Aufnahme dieser Tiere darf nicht erhoben werden. Das Tierheim hat einen Vertrag zur Aufnahme und diesem muss Sie nachkommen, außer die zuständige Behörde trifft eine andere Entscheidung.

Bei Notfällen können Sie sich auch an die Polizei wenden. Diese haben die Möglichkeit, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit, auf Beamte des Veterinäramtes oder auch auf Mitarbeiter des Tierheimes zurückzugreifen.

Sollte beim Auffinden eines Tieres die zuständigen Behörden nicht erreicht werden, so kann die Polizei für die Verwaltungsbehörden (Ordnungsbehörden und Tierschutzbehörde) zur Abwehr einer Gefahr für ein Tier tätig werden und das Tier einziehen/sicherstellen und einer erforderlichen tierärztlichen Behandlung sowie Unterbringung zuführen. Die dabei entstehenden Kosten müssen die entsprechenden Behörden und nicht die Polizei tragen. Dies ist gesetzlich im niedersächssichen Sicherstellungs- u. Ordnungsgesetz und im Erlass zur „Behandlung von Verwahrstücken durch die Polizei“ (RdErl. d. Ml v. 6. 5. 2015 – 22.2-12341/1 –) geregelt.

Fundtiermeldestellen:

1. Für das Gemeindegebiet der Einheitsgemeinde Adendorf:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Rathausplatz 4
21365 Adendorf

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00-18.00

Ordnungsamtsleiter:
Herr Richard Meier, Telefon:04131 – 9809 -14

2. Für das Gemeindegebiet der Einheitsgemeinde Amt Neuhaus:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Am Markt 5
19273 Amt Neuhaus

Öffnungszeiten:
Di – Fr von  9.00-12.00, Di von 15.00-18.00

Ordnungsamtsleiterin:
Frau Nicole Bielenberg, Telefon: 038841 – 607-14

3. Für das Gemeindegebiet der Einheitsgemeinde Stadt Bleckede:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Lüneburger Straße 2 a
21354 Bleckede

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Do, Fr von 8.00 – 12.00, Di von 8.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00

Ordnungsamtsleiter
Herr Gerd-Otto Schwarz, Telefon: 05852 – 977-16

4. Für das Gemeindegebiet der Hansestadt Lüneburg:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Reitende-Diener-Straße 12
21335 Stadt Lüneburg

Öffnungszeiten:
Mo-Fr von 8.00-12.00

Ordnungsamtsleiter:
Herr Joachim Bodendieck, Telefon: 04131 – 309 – 276

5. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Amelinghausen:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Lüneburgerstraße 50
21385 Amelinghausen

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Ordnungsamt:
Frau  Kerstin Beyer, Telefon: 04132 – 9209 – 12

Ordnungsamtsleiter:
Herr Michael Göbel, Telefon: 04132 – 9209 – 34

6. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Bardowick:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Schulstraße 12
21357 Bardowick

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Fr von 8.00-12.00, Do von 08.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.30 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Stiwich, Telefon: 04131 –  1201 – 39

7. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Dahlenburg:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Am Markt 17
21368 Dahlenburg

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Fabian Schig, Telefon: 05851 –  8631

8. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Gellersen :

Fundbüro im Ordnungsamt:
Dachtmisser Straße 1
21391 Reppenstedt

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Arndt Conrad, Telefon: 04131 –  6727 – 17

9. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Ilmenau:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Am Diemel 6
21406 Melbeck

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00 – 17.45 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Peter Gentemann, Telefon: 04134 –  908 – 13

10. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Ostheide:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Schulstraße 2
21397 Barendorf

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr von 8.00-12.00, Di von 12.00 – 19.00 Uhr, Do von 07.00 – 12.00 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Dennis Neumann, Telefon: 04137 –  8008 – 30

11. Für das Gemeindegebiet der Samtgemeinde Scharnebeck:

Fundbüro im Ordnungsamt:
Marktplatz 1
21379 Scharnebeck

Öffnungszeiten:
Mo – Fr von 8.00-12.00, Do von 14.00 – 18.00 Uhr

Ordnungsamtsleiter:
Herr Ralf Hausknecht, Telefon: 04136 –  907 – 33

12. Tierheim Lüneburg

Wenn Tiere außerhalb der Bürozeiten der Fundbüros aufgefunden werden, können die Tiere auch direkt an das Tierheim Lüneburg gemeldet werden.

Tierschutzverein Lüneburg und Umgebung e.V. und Tierheim Lüneburg gGmbH
Bockelmannstraße 3
21337 Lüneburg

Kontakt: 04131-82424 / info@tierheim-lueneburg.de

Besuchszeiten Mo, Mi, Fr, Sa von 14.00-16.30

Telefonzeiten Mo-Fr von 11.00-12.00

Fundtierannahme Mo-Sa von 9.00-17.00