... weil Katzen eine Lobby brauchen!

Die Aktivitäten der Katzenhilfe Bleckede e.V.

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. bemüht sich seit der Vereinsgründung darum, dass eine Kastrationsverpflichtung für freilaufende Katzen im Landkreis Lüneburg eingeführt wird. Im März 2011 hat die Katzenhilfe Bleckede e.V. angefangen diese Thematik zum Gegenstand von Besprechungen mit den Einheits- und Samtgemeindebürgermeistern des Landkreises Lüneburg zu machen. Diese Gespräche weiteten sich auf den Landkreis und auf das Land Niedersachsen und darüber hinaus aus.

In dieser Rubrik erhalten sie einen Überblick über die Tätigkeit der Katzenhilfe Bleckede e.V. rund um die frei lebende Katze und einen Überblick über die Initiativen zur Thematik der Kastrations-/Kennzeichnungs- u Registrierungspflicht für freilaufende Katzen.

24.10.2016   Katzenhilfe Bleckede e.V. trägt zur Kastrationsverordnung im sächsischen Landtag vor

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. wurde als Sachverständiger eingeladen, um zum Erlass einer Ermächtigungsverordnung im Rahmen des § 13 b Tierschutzgesetz seine Stellungnahme abzugeben. Seitens der Landtagsfraktion der LINKEN im sächsischen Landtag wurde die Landesregierung aufgefordert die Ermächtigung des § 13 b auf die Kommunen zu übertragen, damit diese vor Ort entsprechende Verordnungen erlassen können, um der unkontrollierten Vermehrung von Hauskatzen entgegen zu treten. Da das zuständige Ministerium die Notwendigkeit einer solchen Verordnung in Abrede stellt, wurde die Thematik im entsprechenden Ausschuss des Landtages weiter behandelt und dort eine Sachverständigenanhörung für den 24.10.2016 angesetzt. Aufgrund der Fachexpertise der Katzenhilfe Bleckede e.V., die bereits in vielen Verordnungsverfahren in den unterschiedlichsten Bundesländern eingebracht worden ist, wurde die Katzenhilfe Bleckede e.V. als Sachverständige eingeladen.

Letztendlich wieder eine Auszeichnung und Anerkennung der ehrenamtlichen Arbet der Katzenhilfe Bleckede e.V., um das Elend frei lebender Hauskatzen zu minimieren.

Hier können Sie die Einladung und die Stellungnahme des zuständigen Ministeriums einsehen

Hier können Sie die Stellungnahme der Katzenhilfe Bleckede e.V. für die Anhörung am 24.10.2016 einsehen

05.06.2016   Jubiläumsfeier zum 10 jährigen Bestehen

Im Juni 2006 fand man sich damals noch in kleiner Runde von 8 Personen zusammen, um sich der immensen Not frei lebender Hauskatzen anzunehmen. Die anwesenden Gründungsmitglieder stimmten überein, dass die Anzahl frei lebender Hauskatzen stetig zugenommen hatte. Da diese Tiere damals wie heute in erbärmlichen Umständen ihr Leben fristen und ihnen in tierschutzwidriger Weise durch den Menschen nachgestellt wird, war man sich einig, für diese Aufgabe seine Kräfte in einem gemeinnützigen Verein zu bündeln.

So wurde die Katzenhilfe Bleckede e.V., damals zunächst noch unter dem Vereinsnamen „Einsatz für vier Pfoten“, ins Leben gerufen und hat seitdem eine wechselvolle Geschichte erlebt, die wir mit unseren Mitgliedern, Freunden, Gönnern und geladenen Gästen in einer geselligen Runde bei bester Witterung Revue passieren lassen haben.

So durfte sich die Katzenhilfe Bleckede e.V. über viel Zuspruch an seinem Jubiläumstag freuen. Nicht nur, dass viele Mitgieder, Freunde und Gönner den Weg nach Barkamp gefunden hatten, auch über hochrangigen Besuch durfte sich die Katzenhilfe Bleckede e.V. freuen. So folgte der Bürgermeister der Stadt Bleckede, Herr Böther, der Kreisstellenleiter der Tierärzte im Landkreis Lünburg, Herr Schlawinsky und die Ehrenvorsitzende des Deutschen Tierschutzbundes im Landesverband Niedersachsen, Frau Vera Steder, der Einladung. Alle Redner stellten in Ihren Grußworten die ehrenamtliche Tätigkeit mit all ihren Problemen in den Vordergrund. Es wurden aber auch die Erfolge der Katzenhilfe Bleckede e.V. zum Schutz der frei lebenden Hauskatzen angesprochen. Hierbei wurde die Anzahl von insgesamt 2119 eingefangene Hauskatzen einschließlich Welpen, aber auch das politische Wirken der Katzenhilfe Bleckede e.V. auf Kommunal- und Landesbebene gewürdigt. Die Katzenhilfe Bleckede e.V. habe eindrucksvoll bewiesen, dass auch ein kleiner Verein mit der entsprechenden Motivation und dem damit verbundenen Fach- und Sachverstand sich auch auf höchster Ebene als geschätzter Ansprechpartner etablieren kann.

Zm Abschluss möchten wir uns hier an dieser Stelle für die mitgebrachten Jubiläumsgeschenke bedanken, die im vollen Umfang für die weitere Arbeit der Katzenhilfe Bleckede e.V. im Landkreis Lüneburg eingesetzt werden.

Die Berichterstattung der Landeszeitung kann hier eingesehen werden.

08.04.2016   Jahreshauptversammlung der Katzenhilfe Bleckede e.V.

Die Jahrshauptversammlung für das Jahr 2015 besuchten insgesamt 24 Mitglieder. 4 Mitglieder hatten im Vorfeld ihre Teilnahme abgesagt. Die Versammlung verlief harmonisch und man saß nach Beendigung der Versammlung noch in lockerer fröhlicher Runde zusammen.

Ein kurzer Überblick: Es wurden die Jahresaktivitäten des Vereines vorgestellt. Begonnen mit den Fang- und Kastrationsaktionen für frei lebende Hauskatzen, über die Teilnahme an Demonstrationen zum Zirkuss, die Teilnahme an Veranstaltungen zur veganen Lebensweise bis zu den politischen Aktivitäten auf kommunaler und auf Landesebene. Zur Wahl stand der Vorsitz und Frau Brigitte Ruhnke wurde mit 1 Enthaltung in ihrem Amt bestätigt. Dem Schatzmeister, Herrn Holger Hagen, wurde eine vorbildliche Kassenführung, die seinesgleichen sucht, durch die Kassenprüfer bestätigt.  Zu guter letzt ist nun auch die Verlegung des Vereinssitzes von Bleckede nach Lüneburg offiziell durch die Versammlung einstimmig beschlossen worden.

 

1 2 3 ... 16 17 18