... weil Katzen eine Lobby brauchen!

Futterstellen

Frei lebende Katzen¹ fristen häufig ihr Leben unter tierschutzwidrigen Umständen. Diese Katzen, die sich in der freien Natur ernähren müssen, sind fast immer extrem schlank. Dies deutet auf eine Unterernährung hin, die sich in einer körperlichen Schwäche fortsetzt. Diese Katzen sind in der Regel von Parasiten befallen und durch Krankheit gezeichnet und leiden unter Hunger.

Gehören sie auch zu den Leuten, die dieses Elend kennen und denen diese Tiere einfach nur Leid tun? Viele Leute wären bereit, diese Tiere zu mindestens regelmäßig mit Futter zu versorgen, haben aber Angst vor der Verantwortung. Wenn sie Interesse daran haben, diesen notleidenden Katzen zu helfen, so wird die Katzenhilfe Bleckede e.V. ihnen bei der Einrichtung einer solchen Futterstelle unterstützen und immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Katzenhilfe Bleckede e.V. betreut und unterstützt derzeit bereits schon einige Futterstellen für diese frei lebenden Katzen. Bevor eine solche Futterstelle eingerichtet wird, sorgt der Verein dafür, dass alle vor Ort frei lebenden Katzen eingefangen, kastriert, gekennzeichnet und wenn notwendig, tierärztlich versorgt werden. Dies ist notwendig, damit die Tiere sich nicht weiter unkontrolliert vermehren und Krankheiten sich nicht weiter ausbreiten können. Die anfallenden Tierarztkosten werden durch die Katzenhilfe Bleckede e.V. getragen. Die Katzenhilfe Bleckede e.V. beteiligt sich auch an den Futterkosten.

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Futterstellen, da viele Katzen, die von uns eingefangen und kastriert werden, aus den verschiedensten Gründen, nicht wieder an ihrem Einfangort ausgesetzt werden können.

Diese frei lebenden Katzen begeben sich zur Fütterung kurzzeitig wieder unter menschlicher Obhut. Diese Katzen haben im Allgemeinen keine Panik mehr vor dem Menschen, werden aber in der Regel nicht mehr Handzahm. Sie benötigen Platz (Ideal wäre ein großes Grundstück), einen trockenen und windgeschützten Unterschlupf und Jemanden der sie regelmäßig füttert.

Haben wir ihr Interesse geweckt, einer solchen frei lebenden, nicht ganz zahmen Katze, ein "zu Hause" zu bieten, dann können sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

¹ Frei lebende Katzen sind ausgesetzte, zurückgelassen, vernachlässigte und entlaufene Katzen und deren Nachwuchs, die sich der menschlichen Obhut entzogen haben. Im Sprachgebrauch auch als verwildert bezeichnet.